Viele spannende Themen bei der LaFaTa in Düsseldorf

Am vergangenen Samstag trafen wir uns zur Landesfachschaftentagung (LaFaTa) in Düsseldorf. Im Fokus standen dabei neben dem integrierten Bachelor auch die geplanten Sparmaßnahmen zulasten des Referendariats.

Darüber hinaus tauschten wir uns über das universitäre Repetitorium aus und sprachen über die Auswirkungen der finanziellen Engpässe, die an vielen Fakultäten derzeit bestehen.

In einem anschließenden Rahmenprogramm, das uns unter anderem in eine Brauerei führte, konnten wir uns wieder über die Stadtgrenzen hinaus auf persönlicher Ebene austauschen und untereinander vernetzen.

Wir danken der Fachschaft Jura Düsseldorf für die großartige Organisation und freuen uns schon auf die nächste LaFaTa im September in Bonn!

Inhaltliche Abstimmung zum integrierten Bachelor – LaFaTa in Münster

Am vergangenen Samstag trafen wir uns zur Landesfachschaftentagung (LaFaTa) in Münster. Neben dem inhaltlichen Austausch stand auch diesmal wieder die Vernetzung zwischen unseren Mitgliedsfachschaften im Vordergrund.

Ein besonderer Fokus lag erneut auf dem integrierten Bachelor. Wir sprachen über die aktuellen Entwicklungen und diskutierten über den Gesetzentwurf, der kürzlich von der Landesregierung in den Landtag eingebracht worden ist (LT-Drucksache 18/8827).

Einen weiteren Schwerpunkt unseres Austauschs setzten wir auf die Behandlung des NS- und SED-Unrechts im Jurastudium. Wir stellten fest, dass dieser Themenbereich trotz der entsprechenden Gesetzesänderungen im Jahr 2021 noch immer zu wenig Einklang in die Lehrveranstaltungen findet.

An den inhaltlichen Teil schloss sich ein buntes Rahmenprogramm an, das uns an den Aasee führte, wo es bei Pizza und Getränken viel Zeit für persönliche Gespräche gab. Bevor alle Fachschaften die Heimreise antraten, blickten wir bei einigen Runden Billard schon mit Vorfreude auf die kommenden Tagungen.

Wir danken der Fachschaft Münster für die großartige Organisation und freuen uns schon auf das Wiedersehen auf der 12. Bundesfachschaftentagung (BuFaTa) in Köln sowie auf der nächsten LaFaTa in Düsseldorf!

Neues LFS-Team übernimmt – Mitgliederversammlung in Köln

Am 13.01.2024 kamen unsere Mitglieder zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung in Köln zusammen. Im Anschluss daran fand eine Landesfachschaftentagung (LaFaTa) statt, bevor wir das abschließende Get-together für den persönlichen Austausch nutzen konnten.

Auf der Mitgliederversammlung wurde unter anderem ein neues Vorstandsteam für die Amtszeit 2024/2025 gewählt. Dieses setzt sich nun zusammen aus Frederik Janhsen (Münster, Inhaltliche und politische Koordination, zugleich Vorsitz), Chantal Pourrier (Köln, Vereinsadministration), Claire Deimel (Münster, Öffentlichkeitsarbeit) und Janet Küppers (Köln, Veranstaltungsmanagement).

Wir wünschen unserem neuen Vorstand für Erfolg für die anstehenden Aufgaben! Gleichzeit bedanken wir uns bei Emily Pollmeier und Christopher Joch für ihr bisheriges Engagement im Vorstand!

Das neue Vorstandsteam wird auch in Zukunft wieder durch Referent:innen unterstützt. Hierzu wurden Bianca Bauch (Bonn, Integrierter Bachelor), Christopher Joch (Bielefeld, Integrierter Bachelor und Öffentlichkeitsarbeit), Finn Tornow (Bonn, Öffentlichkeitsarbeit) und Alexander Loos (Köln, Website) eingesetzt. Auch ihnen wünschen wir viel Erfolg!

Auf der anschließenden LaFaTa diskutierten die Fachschaften schwerpunktmäßig über die Positionierung der LFSNRW zum Gesetzentwurf zur Einführung des integrierten Bachelors. Darüber hinaus wurde erstmal ein Grundsatzprogramm verabschiedet, das neben den Forderungen des Vereins auch Leitlinien für die Ausgestaltung der Vereinsarbeit enthält.

Wir danken der Fachschaft Jura Köln für die Organisation unserer Tagung sowie insbesondere für die Ausrichtung des Rahmenprogramms!

Zukunftsperspektiven für das Jahr 2028 – Beiträge anlässlich des Vereinsjubiläums

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens der Landesfachschaft Jura Nordrhein-Westfalen e.V. haben wir nicht (nur) zurückgeschaut, sondern vor allem einen Ausblick gewagt. Im Lichte der Entwicklungen seit der Vereinsgründung stand dabei die Frage im Fokus, wie sich die juristische Ausbildung mittelfristig in den kommenden fünf Jahren bis zum Jahre 2028 entwickeln wird.

Zu dieser Frage haben Expert:innen aus anderen Verbänden ihre Wünsche, Ideen und teils auch Befürchtungen formuliert. Diese Beiträge liegen nun in Form unserer Jubiläumsbroschüre vor, die hier zum Download bereitsteht:

LFSNRW-Jubilaeumsbroschuere-2023

Wir danken Susanna Roßbach, Tiago Sartingen, Arne P. Wegner, Martin W. Huff und Christopher Joch für ihre Beiträge sowie Frederik Janhsen für das Vorwort. Eine besondere Freude bereitet uns, dass Herr Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Benjamin Limbach ein Grußwort vorangestellt hat, für das wir uns ebenfalls bedanken.

Nun wünschen wir viel Spaß beim Lesen der inspirierenden Beiträge!

Wir feiern Jubiläum! – 50. LaFaTa in Bielefeld

Am 04.11.2023 kamen wir erneut zur Landesfachschaftentagung zusammen, diesmal in Bielefeld. Wie immer erfolgte ein erkenntnisreicher Austausch über aktuelle Themen aus den Fachschaften sowie aus Landespolitik und Verwaltung.

Auch wenn dies soweit erst einmal ganz gewöhnlich klingt, war diese Tagung doch etwas Besonderes und ein echter Grund zum Feiern, schließlich war es die bereits 50. LaFaTa! Auf dieses Jubiläum wurde im Rahmen eines Empfangs angestoßen, der sich an den offiziell Teil der LaFaTa anschloss. Ganz traditionell gab es daneben auch zum Abschluss Pizza, bevor die Teilnehmenden den Abend in der Bielefelder Altstadt ausklingen ließen.

Wir bedanken uns bei der Fachschaft Jura Bielefeld und dem dortigen Förderverein für die gelungene Organisation der Tagung sowie des Jubiläumsempfangs!

Darüber hinaus gilt unser Dank auch all denjenigen, die sich seit dem ersten Treffen der NRW-Fachschaften am 05.07.2015 für die Zusammenarbeit und Vernetzung der nordrhein-westfälischen Jura-Fachschaften engagieren, aus der vor fünf Jahren unser Verein hervorgegangen ist.

Die nächste LaFaTa findet zusammen mit der jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins am 13.01.2024 an der Universität zu Köln statt. Wir freuen uns jetzt schon auf das dortige Wiedersehen!

LaFaTa und Klausurtagung – ein ereignisreiches Wochenende in Bonn

Am 09.09.2023 trafen wir uns zur Landesfachschaftentagung (LaFaTa) in Bonn. Dort tauschten wir uns über aktuelle Projekte in den Fachschaften aus und sprachen unter anderem über die anstehende Einführung des E-Examens sowie über den integrierten Bachelor, auf dessen Einführung wir sehnsüchtig warten.

Bereits zuvor nahmen wir an Führung durch das Bundeshaus Bonn teil und erhielten dabei einen Einblick in die Entstehung des Grundgesetzes. Nach der Tagung kamen wir zu einem Get-together im Hof des Bonner Juridicums zusammen, bevor wir den Abend in der Altstadt ausklingen ließen.

Im Anschluss an die LaFaTa fand am 10.09.2023 ebenfalls in Bonn unsere Klausurtagung statt. Die Teilnehmenden arbeiteten in verschiedenen Workshops am Grundsatzprogramm der Landesfachschaft, welches zukünftig die Ziele des Vereins zusammenfassen soll.

Wir danken der Fachschaft Jura Bonn für die großartige Organisation des sehr gelungenen Wochenendes und freuen uns schon jetzt auf das Wiedersehen zur Jubiläumstagung im November in Bielefeld.

Guter Austausch auf der LaFaTa bei bestem Sommerwetter

Sommer, Sonne, LaFaTa! Bei bestem Wetter trafen wir uns am 10.06.2023 zur Landesfachschaftentagung in Düsseldorf. Dabei diskutierten wir über die aktuellen Themen der juristischen Ausbildung.

So ging es unter anderem um die politischen Gespräche, die unser Vorstandsteam mit einigen Fraktionen im Landtag Nordrhein-Westfalen geführt hat. Außerdem sprachen wir über die Einführung des E-Examens im kommenden Jahr.

Zudem wurde unser ehemaliges Vorstandsmitglied Bianca Bauch als Referentin des Vorstands für die Organisation der Klausurtagung aufgenommen. Diese soll nach einer mehrjährigen Corona-Pause in diesem Jahr erstmals wieder in Bonn stattfinden.

Im Anschluss an den offiziellen Teil lud uns die Fachschaft Jura Düsseldorf zum Get-together auf dem Campus ein, wo wir bei Pizza und Getränken Zeit für den persönlichen Austausch hatten. Der Tag endete in der Düsseldorfer Altstadt, wo wir die LaFaTa entspannt ausklingen ließen.

Wir bedanken uns bei der Fachschaft Jura Düsseldorf für die großartige Organisation. Nach einer kurzen Sommerpause geht es dann für uns nach Bonn zur nächsten LaFaTa. Wir freuen uns jetzt schon, dort alle wiederzusehen.

LaFaTa in Münster: Wichtiges Signal für den integrierten Bachelor

Am 29.04.2023 trafen wir uns wieder zur Landesfachschaftentagung (LaFaTa) in Münster. Neben einem Austausch zu aktuellen Themen in den einzelnen Fachschaften diskutierten wir erneut über den integrierten Bachelor. Dabei bekräftigten wir einstimmig, dass wir den LL.B. in Nordrhein-Westfalen wollen. Wichtig ist dabei, dass die Umsetzung unter Beachtung wichtiger Qualitätsmerkmale erfolgt und dies durch eine Evaluation überprüft wird.

Im Anschluss an den offiziellen Teil ging es weiter mit einem gemeinsamen Essen und einem bunten Rahmenprogramm, für dessen großartige Organisation wir uns bei der Fachschaft Jura Münster bedanken! Nun freuen wir uns schon auf unser Wiedersehen zur nächsten LaFaTa im Juni in Düsseldorf.

Mitgliederversammlung in Köln: Neuaufstellung der Landesfachschaft

Am 14.01.2023 kamen die Mitgliedsfachschaften und Fördermitglieder des Vereins zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen. Hierbei wurden neben einer Neufassung der Vereinssatzung auch eine Geschäfts- sowie eine Beitragsordnung verabschiedet. Schwerpunkt der Änderungen ist eine Eingliederung der bisherigen Geschäftsführung in den Vorstand, sodass dieser zukünftig einziges Leitungsorgan des Vereins ist.

Die Mitgliederversammlung wählte zudem einen neuen Vorstand. Für das Amtsjahr 2023 besteht dieser aus Frederik Janhsen (Münster, Vorsitz), Emily Pollmeier (Köln, Vereinsadministration), Christopher Joch (Bielefeld, Öffentlichkeitsarbeit) und Janet Küppers (Köln, Veranstaltungsmanagement). Darüber hinaus wurde der Ausschuss für Kassenprüfung gewählt, der sich nun aus Nico Esch (Bonn) und Luca Feger (Köln) zusammensetzt. Allen Gewählten wünschen wir für das Amtsjahr viel Erfolg!

Ausgeschieden sind aus dem Vorstand Bianca Bauch (Bonn), Denise Heinze (Bochum) und Justus Moll (Köln) und aus der Geschäftsführung Moritz Krips (Bonn) und Luca Zerhusen (Münster). Wir bedanken uns bei allen Ausgeschiedenen für ihr mehrjähriges Engagement und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Eine besondere Würdigung für dessen vielfältiges Engagement für die juristische Ausbildung und den Verein wurde Marc Castendiek zuteil, der einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt worden ist. Auch wir sagen Dankeschön für die vielen Jahre des außergewöhnlichen Einsatzes!

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand eine Sitzung der Landesfachschaftentagung statt, auf der sich die Fachschaften zu den aktuellen Entwicklungen zum integrierten Bachelor ausgetauscht haben. Danach folgte ein von der Fachschaft Jura Köln organisiertes Rahmenprogramm, für das wir uns bei dieser herzlich bedanken möchten!

LaFaTa in Bielefeld: Weichenstellung für den integrierten Bachelor

Am 05.11.2022 trafen sich unsere Mitgliedsfachschaften erneut zur Landesfachschaftentagung. Ausgerichtet wurde sie diesmal von der Fachschaft Jura Bielefeld, die im Vorfeld bereits eine Neuauflage des LFS-Fußballturniers veranstaltet hat.

Die Themen der LaFaTa waren wieder vielfältig. Insbesondere diskutierten die Teilnehmenden über die Einführung des integrierten Bachelors und den aktuellen Stand zur Einführung des E-Examens. Hierzu berichtete der Vorstand von dem Treffen mit den Verantwortlichen des Ministeriums der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen, das Mitte Oktober in Düsseldorf stattfand.

Um die Arbeit der Landesfachschaft weiter zu stärken, wurden Florentia Karas (Köln) und Jakob Thies (Münster) dem Vorstand als Referent:innen beigeordnet. Gemeinsam mit der von ihnen geleiteten Arbeitsgruppe zum integrierten Bachelor werden sie das Vorhaben der Landesregierung langfristig kritisch begleiten und die studentischen Interessen in den laufenden Prozess einbringen. Wir wünschen ihnen dabei alles Gute und viel Erfolg!

Im Anschluss an die Tagung fand wie gewohnt ein kleines Rahmenprogramm statt, bevor die Teilnehmenden die Heimreise antraten. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen zur nächsten LaFaTa im Januar in Köln!