Erster digitaler Austausch der Fachschaften aus NRW

Die aktuelle Corona-Pandemie macht eine Tagung in physischer Form unmöglich, so dass auch die Landesfachschaft umdenken musste und eine Tagung am 23. April 2020 erstmals digital als Videokonferenz abgehalten hat.

Gemeinsam mit den Fachschaften aus Nordrhein-Westfalen haben wir uns über aktuelle Themen rund um das Jura-Studium ausgetauscht. Im Vordergrund standen natürlich die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Staatsexamen, die Lehre und die Einführung der Erstsemester. Wir konnten in angeregten Diskussionsrunden einen Austausch der Fachschaften erzielen, der es vor allem erlaubt, neue Ideen an den eigenen Fakultäten einzubringen.

Außerdem haben wir beschlossen, dass sich die Landesfachschaft für eine Nichtberücksichtigung des Sommersemesters 2020 für den Freischuss einsetzt. Zusätzlich wendet sich der Vorstand erneut mit Anliegen rund um Praktika und Auslandssemester an die Justizprüfungsämter.

Wir freuen uns auf eine erneute digitale Tagung in ein paar Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − sieben =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.