JAG-Reform

Das Ministerium der Justiz NRW plant eine Reform der Jurist:innen-Ausbildung. Hierzu hat es im Herbst 2020 einen Gesetzesentwurf zur Änderung des JAG vorgelegt.

Aus Sicht der Landesfachschaft Jura NRW ist dieser Gesetzesentwurf ungeeignet, um das Jurastudium in NRW zukunftsfähiger zu machen. Viel schlimmer noch: eine Umsetzung des Entwurfes würde eine erhebliche Verschlechterung unserer Ausbildung darstellen.

Unsere Kritikpunkte haben wir in einer Stellungnahme zusammengefasst:

Stellungnahme

Zudem informieren wir im November 2020 in einer Social Media-Kampagne über das Gesetzesvorhaben und unsere Kritik unter den Hashtag #notmyJAG:

#notmyJAG